Referenzen

DAS SAGEN DIE KUNDEN...

PORTA Solutions ist in erster Linie ein Unternehmen, das ERGEBNISSE für seine Kunden liefert, indem es wettbewerbsfähige Produktionsprozesse schafft, die konkrete Vorteile und Nutzen bieten können.

Möglich ist dies durch die Anwendung der Konzepte aus der Methode für „Produktive Flexibilität“.

Jetzt lassen wir aber seine Kunden zu Wort kommen...




KOMET AUSTRIA




Inhaber:


Das erste Multicenter habe ich seit 2006 und das zweite Multicenter habe ich 2013 dazu gekauft.
 
Wir hatten ein Horizontal-Bearbeitungszentrum und konnten das Arbeitsvolumen nicht bewältigen.
Wir haben zahlreiche relativ kleine Produktionschargen, und um das Arbeitsvolumen bewältigen zu können, hätten wir zwei weitere Bearbeitungszentren erwerben müssen, und das hätte auch mehr Personal bedeutet, um die Maschinen zu betreiben. Dann haben wir das Multicenter entdeckt!
 
Mit dem Multicenter konnten wir die gesamte Fräsarbeit auf eine Maschine verlagern, denn die Bearbeitungszeit pro Teil wurde reduziert. 
 
Der größte Vorteil des Multicenter ist für uns sicherlich die Tatsache gewesen, dass wir mit demselben Personal das Arbeitsvolumen bewältigen konnten, ohne weitere Techniker anstellen zu müssen.
Ein weiterer Vorteil ist, dass eine Maschine weniger Platz einnimmt als drei Maschinen, und somit wird Arbeitsfläche in der Werkstatt gespart.
Wenn ein Teil zum ersten Mal umgerüstet wurde, sind die nachfolgenden Umrüstungen schnell und einfach.

Mr. Arno Drechsel
Inhaber
Komet Austria
Julius Durst Str. 10
9900 Lienz/Austria
www.kometirrigation.com

VALVOMEC




Maschinenbediener/Zuständiger für die Werkzeugbestückung:


„2006 habe ich die erste Maschine gekauft und 2016 die zweite Anlage.
 
Die Probleme, die ich vor dem Multicenter hatte, waren im Wesentlichen die langen Rüst- und Zykluszeiten. Außerdem war die Präzision der vorherigen Maschine auch nicht höher. Durch die langen Zyklus- und Rüstzeiten war kein sofortiger Arbeitswechsel möglich. Sagen wir es einmal so, wenn die richtige Einstellung gefunden wurde, versuchte man, so viele Teile wie möglich zu produzieren, sodass der Lagervorrat erhöht wurde (was für das Unternehmen kein geringer Preis war).
Da Multicenter ein großes Werkzeugmagazin (24 pro Einheit, also insgesamt 72) besitzt, habe ich die Möglichkeit, jeweils mehrere Werkzeuge für unterschiedliche Bearbeitungen montiert beizubehalten. So wird die Zeit für die Werkzeugumrüstung einzig auf den Austausch der Formen beschränkt. Multicenter ist sehr kompakt, äußerst präzise und schnell, sowohl was die Zykluszeiten anbetrifft, als auch in Bezug auf die Verwaltung der Werkzeuge. Dies ermöglicht es auch, kleine Produktionschargen auszuführen und dann den Artikel nach kurzer Zeit wieder zu wechseln, weil die Zeiten für die Werkzeugumrüstung reduziert sind.
Die positiven Ergebnisse, die ich erzielt habe, sind größere Präzision, reduzierte Zeiten für die Werkzeugumrüstung, reduzierte Zykluszeiten und Flexibilität, was den Wechsel der Artikel anbetrifft. Dadurch war es uns möglich, den Anforderungen der Kundschaft bestmöglich gerecht zu werden.“
 
Giuseppe Suranna
Maschinenbediener/Zuständiger für die Werkzeugbestückung
VALVOMEC
www.valvomec.it

KUEHR GmgH




Firmeninhaber und Geschäftsführer:


„Wir haben das Multicenter bereits seit 2013.
Nachdem wir es installiert hatten, wurden die Ausschussstücke reduziert, wir lieferten viel schneller und die Produktionskosten sind dank der schnellen Umrüstzeiten gesunken.
Mit dem Multicenter haben wir positive Ergebnisse erzielt, denn die Qualität des Fertigstücks wurde verbessert und die Produktivität beschleunigt. Heute können wir unseren Kunden schnellere Lieferungen zu konkurrenzfähigeren Preisen anbieten!"
 
Dr. Alexander Ostertag
Firmeninhaber und Geschäftsführer
Kühr GmbH
IZ-N.Ö.-Süd, Straße 3, Obj. 35
A-2351 Wiener Neudorf – Austria
www.kuehr.com

BOEME




Inhaber:


„Ich habe das Multicenter seit 2014 und erst kürzlich eine zweite Anlage gekauft.
Mit dem Kauf des Multicenter habe ich die richtige Wahl getroffen, da ich (obwohl ich keine anderen ähnlichen Maschinen im Werk habe) den richtigen Kompromiss zwischen Produktionsleistung und Flexibilität gefunden habe.  Wir haben zahlreiche Teile, die sich auf Ihrer Maschine in manchmal sehr kleinen Chargen (500/1.000 Stück) und manchmal in größeren Produktionslosen (15.000/20.000 Stück) abwechseln. Diese Teile wurden vorher mit einzelnen Bearbeitungszentren oder Drehmaschinen mit 2 Spindeln hergestellt.
Wir haben festgestellt, dass die Zeiten für die Werkzeugumrüstung des Multicenter ähnlich sind wie bei den vorherigen Maschinen, aber die Produktionsleistung ist im Durchschnitt fünfmal höher als vorher (laut Jahresbericht). Vorher hatten wir eine Maschine mit zwei Spindeln und zwei der Herstellung dieser Teile gewidmete Bearbeitungszentren, und oft mussten wir die Produktion extern vergeben. Jetzt ist das Multicenter völlig ausreichend, und wir haben sogar noch eine beachtliche Sicherheitsmarge.
Wir sind Ihnen dankbar für die Planung der Ausrüstungen, Ihr Projekt hat es uns ermöglicht, die Befestigung des Werkstücks auf extrem einfache und leistungsstarke Art auszuführen.“
 
Ing. Carlo Medina 
Inhaber
Boeme S.r.l.
Via dello Strego, 1
28010 Cavallirio (NO) – Italy
www.boeme.com

KRAMER




Leiter der Produktionsabteilung:


„2016 habe ich das erste Multicenter gekauft, 2017 dann ein zweites und vor kurzem ein drittes. Ich hatte Probleme mit den Lieferzeiten, die wegen den Stillstandszeiten für den Werkzeugwechsel und die Werkstückbeschickung entstanden sind, da mehrere Maschinen mit Werkzeug umgerüstet werden mussten, um alle Bearbeitungen an einem Teil ausführen zu können.
Auf dem Multicenter lege ich das Werkstück auf die freie Palette, während die Einheiten weiter arbeiten. Jede der drei Spindeln führt dann gleichzeitig einen Teil der Bearbeitungen aus.
Die positiven Ergebnisse sind drastisch verkürzte Produktionszeiten, eine hohe Präzision und kürzere Umrüstzeiten.“
 
Ing. Marco Stradiotti
Leiter der Produktion
Kramer Italia
www.kramer-italia.it

OMECA - Cavagna Group




Leiter der Produktionsabteilung:


„Ich habe das Multicenter bereits seit 2009, und erst kürzlich habe ich das sechste Multicenter installiert.
Bevor ich das Multicenter zur Verfügung hatte, musste ich das Werkstück mit mehreren Arbeitsgängen herstellen, mit den folgenden Problemen:
  • Druckstellen
  • Kritische Stärken
  • Probleme der Grate
Dank dem Multicenter hatten wir die Möglichkeit, den Zyklus zu optimieren, um die mit Qualität und Zykluszeit verbundenen Probleme lösen zu können. Abgesehen davon ermöglicht die Maschine die Umrüstung von einem Werkstück auf ein anderes in 15 Minuten dank dem großen Vorrat an Werkzeugen im Magazin, die immer verfügbar bleiben. Eigentlich besteht die Umrüstung ausschließlich aus dem Klemmenwechsel.“
 
Giuliano Pintossi
Leiter der Produktionsabteilung
CAVAGNA GROUP S.p.a. - Divisione OMECA
Via Statale 11 / 13
25010 Calcinato (Ponte San Marco) BS – Italien
www.cavagnagroup.com

F.LLI TOGNELLA




Firmeninhaber – Technischer Leiter:


„2014 habe ich das Multicenter gekauft.
Als wir das Multicenter noch nicht hatten, war es unmöglich, die sechs „Seiten“ meines Werkstücks mit einigen geneigten Bohrungen unter Verwendung einer einzigen Lösung zu bearbeiten.
Dank dem entsprechend ausgerüsteten Multicenter kann ich die sechs „Seiten“ bearbeiten und dabei die Standardausrüstung verwenden.
Das Multicenter hat die Bearbeitung einiger Werkstück-Familien mit Bearbeitungszeiten gelöst, die es mir erlauben, endlich das Wort „Produktivität“ zu verwenden.“

Ferruccio  Tognella
Firmeninhaber – Technischer Leiter
F.lli Tognella  S.p.A.
via Goito, 60
21019 Somma Lombardo (Varese) – Italy
www.tognella.it

MI.GA.L




Production Manager:


„2011 haben wir unser erstes Multicenter gekauft und kürzlich das siebte Multicenter bestellt.
Die Stücke, die wir am Multicenter bearbeiten, sind normalerweise für Horizontal-Maschinenzentren.
Um die Werkzeugumrüstungen zu kompensieren und eine anständige Zykluszeit zu haben, positionierten wir mehrere Werkstücke pro Arbeitsbereich und das führte zu Problemen in Bezug auf die Wiederholbarkeit, weil das Druck- oder Gusserzeugnisse sind.
Weil das Multicenter über drei Bearbeitungszentren verfügt, ist es in Bezug auf die Zykluszeit bereits mit einem Werkstück pro Arbeitsbereich wettbewerbsfähig, denn es vereinfacht das Rüsten und verringert insbesondere dessen Kosten.
Dasselbe gilt für die Maschinenrüstung vor dem Beginn einer Produktion. Die Kontrolle von 16 oder 24 Stück pro Arbeitsbereich verlängerte die Startzeiten. Heute laden wir mit Multicenter maximal vier Werkstücke und so wird die Rüstphase beträchtlich schneller.
Ein weiterer Vorteil ist die Möglichkeit des Ladens und Entladens durch Roboter, die bei einem Bearbeitungszentrum nicht möglich ist, außer mit einer 20 - 25 Mal höheren Investition in die Herstellung von Werkzeugen und mit einer deutlichen Personalreduzierung.
Die Flexibilität bei der Steuerung des An- und Rücklaufs eines Werkstücks, denn bevor ein Werkstück auf einem Transfer normal bearbeitet wird, müssen kleinere Lose und Vorserienstücke bearbeitet werden, die auf einem Transfer nicht mit niedrigen Kosten bearbeitet werden können, wie es heute mit dem Multicenter möglich ist.“
 
Fabio Ghidini
Production Manager
MI.GA.L. S.R.L.
Via Angelo Gitti, 18
25060 Marcheno (BS) – ITALY
www.migal.it

OMB SALERI




Production & Lean Manager:


„Wir haben das Multicenter seit 2015.
Das Multicenter ermöglicht es uns, bei kleinen Produktionschargen mit der Logik einer Abteilung zu überlegen und zu handeln, statt mit der Logik von einzelnen Maschinen...Daher sind wir nicht mehr gezwungen, große Aufträge zu unterbrechen oder zu stoppen, um für kleinere Bestellungen Platz zu schaffen, denn jetzt können wir auf das Multicenter zählen.
 
Alessandro Ronchi
Production & Lean Manager
OMB SALERI, SpA
Via Rose di Sotto 38/C
25126 BRESCIA – ITALY
www.omb-saleri.it
Jahrelange Kundenzufriedenheit

Newsletter

Abonnieren Sie den Newsletter, um mehr über die Welt von PortaSolutions zu erfahren.
Porta Solutions S.p.A.

Via San Lorenzo, 39
25069 Villa Carcina (Bs)
Tel. +39 030/8900587
Fax +39 030/8900531
E-mail: info@porta-solutions.com
P.Iva 01966300988 Privacy Policy
Credits TITANKA! Spa © 2018